Montag, 14. Dezember 2015

Neues aus der Umgebung von Plattsburgh

Hallo Ihr Lieben,

da bin ich wieder und es gibt eine Menge zu berichten und viele Fotos von einer atemberaubenden Landschaft rund um Plattsburgh warten auf Euch...

Ich weiß gar nicht so richtig, wo ich anfangen soll...Hmmm...am besten mit unserem Ausflug zum Ausable Chasm. Das ist etwa 12 Meilen von Plattsburgh entfernt. Es ist ein Ort an dem man wandern gehen und Outdoor-Events buchen kann. Ich hab das hier schon öfter erwähnt. Diesesmal sind wir aber nicht außerhalb laufen gegangen, sondern haben die 17,00 $ Eintritt pro Person gezahlt und sind in den "Park" gegangen. 

Am Eingang trägt man sich mit Datum, Uhrzeit und Anzahl der Personen in ein Buch ein. Das Gelände ist so groß, dass man wohl verloren gehen kann...Wenn man geht, muss man sich dann wieder ausloggen. Tut man das nicht, wird um 16.00 Uhr ein Suchtrupp losgesendet. Der Park hat immer von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Im Sommer kann man Nachtwanderungen mit Laternen durch die Felsschluchten buchen...da bin ich schon gespannt drauf. Das werden wir auf jeden Fall machen...

Jetzt aber ein paar Fotos...leider war der Tag an sich etwas trüb und düster...daher sind die Fotos nicht so sonnen- und lichtdurchflutet...




Man kann hier ebenso richtige Climbing-Touren mit einem Guide buchen...Dann geht es gesichert und mit voller Ausrüstung an den Feldwänden entlang und über Hängebrücken wie diese hier...das werden wir im Sommer auf jeden Fall mal machen...









Ich mag die Mischung hier zwischen Schlucht und Fels und Wanderwegen durch den Wald...und man begegnet meilenweit keiner Menschenseele...





Am gleichen Abend haben wir dann mit einem Kollegen vom Helden, dem lieben Brian und seiner lieben Frau Kari noch den Holiday-Train in Plattsburgh angeschaut. Zuerst dachte, dass ist wieder so eine kitschige Ami-Sache...aber wenn man das ganze dann näher betrachtet, ist es echt eine tolle Sache. Der Holiday Train fährt in der Vorweihnachtszeit durch die Bahnhöfe der Städte hier. Er ist bunt geschmückt und beleuchtet und während er anhält wird aus einem Wagon eine Bühne. Es geht eine Klappe auf und jedes Jahr spielt eine andere Band dann eine halbe Stunde lang Weihnachtsmusik. Währenddessen werden Spenden der Menschen eingeladen. Alle bringen Essen in Dosen mit und die Satdt Plattsburgh spendet jedes Jahr einen Scheck. Alle Spenden werden dann am Weihnachtsabend für Obdachlose eingesetzt. Es wird davon gekocht und es werden Weihnachtsfeiern organisiert für diese heimlosen Menschen. 

Leider hatte ich keinen Foto dabei...daher gibt es nur ein Foto, dass ich im Internet gefunden habe...

Hier sieht man den Zug vor dem Bahnhof in Plattsburgh...

http://www.railpictures.net/photo/261606/

Unsere Videos sind leider zu groß, um sie hier hochladen zu können und auch die Fotos mit dem Handy sind leider eher schlecht von der Qualität her...

Tja und dann sind wir ja inzwischen auch in unsere Altbau-Wohnung hier eingezogen...Fotos davon folgen dann im nächsten Blogbeitrag...

Euch einen guten Start in die Woche...


Liebsten Gruß

Isa








Kommentare:

  1. Also die Schlucht ist ja mal megageil. Die Gesteinsschichten sind schon was Besonderes...ich mag sowas. Und mitm train tät ich glaub ich nicht fahren wollen, aber zum Anschauen ist er schon wooooow. Die Beleuchtung Hammer!
    Freu mich auf Fotos von der Wohnung. Bis dahin alles Gute
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kunilein,

      wir sind nicht in dem Zug mitgefahren...wir standen mit fast allen Leuten aus der Stadt rechts und links neben dem Gleis und haben ihn einfahren sehen...dann klappte in Wagon auf und es kam eine Band zum Vorschein, die Weihnachtslieder spielte...es war also eher ein Konzert als eine Zugfahrt...recht nett eigentlich...ich glaub man kann sich Tickets kaufen, um im Zug mitzufahren...die Einnahmen daraus fließen auch wieder Bedüftigen zu...echt eine gute Sache...Allerliebsten Gruß Isa

      Löschen
  2. Geniale Bilder!!!!!
    Hasdt du eigentlich heuer einen Christbaum? Bin auf dein neues Zuhause gespannt....die Gegend ist ja schon mal toll!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Puh, die Hängebrücke!!! Ich war schon ganz stolz, im Sommer über eine weitaus stabilere Variante gegangen zu sein ;-) Tolle Schluchten und sehr interessante Gesteinsschichtung. Die Sache mit dem Zug hört sich gut an, von reinen Anblick hätte ich auch eher an Kitsch gedacht.
    Lg Karen

    AntwortenLöschen