Mittwoch, 10. Februar 2016

Angriff auf mein Königreich...


Ihr Lieben, 

ihr vermutet nach dieser Überschrift sicher, dass ED wieder hier war, um Hausmeistertätigkeiten zu verrichten...aber da liegt ihr falsch...zum Glück...da hätte die Überschrift auch sicher dramatischer gelautet..."totale und unwiederbringliche Zerstörung des Königreiches" oder sowas in der Art...lach...nein, ED war tatsächlich nicht mehr da...

Dennoch gibt es Tage, die sollte es nicht geben...gestern hatte ich so einen Tag...einen Tag an dem man die Krone aufsetzen muss, um denen, die einem gegenüber stehen zu zeigen, wer die Königin ist...die Krone, die der andere irgendwie übersehen haben muss...und jaaaa, Königin...von Prinzessin bin ich ja leider lange und weit weg...lach...von diesem Titel trennen mich mindestens zehn, eher fünfzehn Kilo und 15 Jahre...Prinzessinnen sind ja jung, eher filigran und tragen Kleidergröße XS...ich dümple da eher irgendwo zwischen M und L rum und auf Mitte 30 zugehend darf ich mich ja wohl auch nicht mehr so richtig jung schimpfen...also Königin!

(was eine Formulierung so ausmacht..."auf Mitte 30 zugehend", klingt doch gleich viel jünger als "knapp 34")...




Aber von vorne: 

Es hat geschneit über Nacht von Montag auf Dienstag. Jetzt steht ja in unserer Garage auch ein Schneeschieber...jaaa, sowas haben wir und ich weiß auch, wie man ihn bedient...aaaber leider steht in unserem derzeitigen und heiß geliebten Mietvertrag auch, dass unser Landlord (Vermieter) für snow removal zuständig ist...tja, was soll ich da nur machen?! Ist also definitiv nicht meine Zuständigkeit und nach allem, was bisher hier so gelaufen ist und in Anbetracht der immer noch nicht behobenen Mängel in unserer Bude hier, bin ich meilenweit davon entfernt über meinen Schatten zu springen und den Schneeschieber selbst in die Hand zu nehmen...auch dann nicht, wenn es lustig aussieht, wie Lotte und ich am Morgen durch den Tiefschnee schlittern und uns bis zur Straße und zum geräumten Nachbargrundstück hangeln, während wir versuchen, uns nicht das Genick zu brechen...aber weiter im Text...

Komme ich gestern von einer Runde mit meinem Lottchen heim...steht eine vornehm gekleidete und mehr als nur geschminkte (sah eher zugekleistert und angemalt aus) Dame vor unserem Haus. Man roch sie schon bevor man sie sah...irgendein teures sehr süßliches Parfüm...Die Hände hat sie in die Hüften gestemmt und das Näschen gerümpft. Ich selbst alles andere als vornehm gekleidet und weit davon weg übermäßig geschminkt zu sein (ich war halt grade Gassi...also abgewetzte skinny Jeans, schneetaugliche Boots, Mütze, dicker Schal und dunkelgrüne alte Winterjacke an), frage sie höflich, ob ich ihr helfen kann...und dann ging es auch schon los...




"Leben Sie in diesem Haus"? Ihr Finger zeigt straight auf unser Haus...ich denke "naaajaaa, also leben möchte ich es derzeit nicht unbedingt nennen, ich halte halt durch bis zum Umzug" aber sie sieht nicht aus als ob sie das interessiert also antworte ich nur mit einem zögerlichen "YES" .

Sie stapft mit ihren High Heels (scheint auch schneetaugliche zu geben hier in Amerika) auf mich zu...ohhh, hab mich vertippt...sie stapfte nicht, sie stackste...ihr Zeigefinger ist nun auf mich gerichtet und sie fuchtelt damit vor meiner Nase rum! 

Lotte fängt indessen an ihre Mama zu verteidigen und steht stramm, sie grummelt vor sich hin und ist bereit im Notfall anzugreifen...




Ihr Zeigefinger schwenkt kurz von mir zu meinem Hund und sie schreit hysterisch "shut up"... Ich nutze die Zeit einen Schritt zurück zu gehen, denn ich habe die leise Vermutung, dass die Lady einen an der Waffel hat. Lotte fletscht nun die kleinen Zähnchen und ignoriert den freundlichen Befehl die Klappe zu halten...liegt also doch nicht an mir, dass sie Befehle ignoriert...hihihi...

Sie fängt an mich anzubrüllen, wie unverschämt sie es findet, dass die Gehwege vor DIESEM Grundstück nicht geräumt sind (ich blicke mich um...auch die meisten anderen Grundstücke haben die Wege auch nicht geräumt, dies aber nur am Rande)..sie erklärt indessen, dass sie sich WEGEN MIR die Schuhe ruiniert...(also doch keine schneetauglichem High Heels, sorry, da hab ich mich geirrt). Reflektiert war die Dame also auch noch...(das ist ironisch gmeint) ...ich bin also schuld, dass sie im Tiefschnee mit High Heels rumlatscht...okay?!

Da stand sie nun, die feine Lady und brüllte auf die kleine Isa ein, die gar nicht wusste, wie ihr geschieht und versuchte das alles auch zu verstehen...englisch an sich ist ja inzwischen kein Problem mehr...aber da sich ihre Stimme irgendwie überschlug und sie so aufgebracht war, war es echt nicht so leicht wirklich alles zu verstehen...

Ich hab gewartet bis sie alles los geworden war, was ihr auf der Seele lag und sonst keiner hören wollte und in der Zwischenzeit hab ich mir auch so meine Gedanken gemacht, was ich der ollen Kuh sage! 

Ist euch sowas schon mal passiert? Da kommste nichts böses ahnend heim und dann steht da eine aufgetakelte Furie auf deinem Grundstück und schreit dich an...




"I got you" war mein erster Satz...also ich hab das Problem ja auch bewundert...nicht verstanden zwar, aber das wollte ich ihr so nicht sagen...die High Heels vertrugen also den Schnee nicht sooo gut...klarer Fall...und bis dahin fühlte ich mich wie die kleine, mäßig geschminkte graue Moonboots-Maus...aaaber, meine imaginäre Krone ist ja immer griffbereit, gell...hatte sie im Schock nur kurz vergessen...

Ich bin ihr dann ins Wort gefallen...freundlich natürlich "It's enough now...please shut up" 

Bitte und Danke sind immer Pflicht...nie die Contenance verlieren! Also "bitte halte die Klappe", nicht einfach nur "Halt die Klappe"...

Ihr Blick...lach...ich glaube so hat ihr das noch keiner gesagt und dabei hatte ich erst angefangen..Hab ihr dann noch erklärt, dass mich ihre (fucking) High Heels einen Scheiß interessieren und in diesem Ton keiner mit mir spricht...und als sie rot vor Wut wurde im Gesicht, hab ich ihr gesagt sie soll die Energie sparen und zwei Häuser weiter beim Lieblings-Vermieter klingeln und dem diesen Scheiß erzählen...da ist es nämlich richtig adressiert...höhöhö...da hab ich doch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen...die schreckliche und hysterische Lady vom Hals und dem Landlord bissl den Nachmittag versaut...hab gesehen, dass er daheim ist...seine drei Autos standen alle da...

Ich hab die dann stehen lassen, natürlich nicht ohne einen "good one" zu wünschen...Höflichkeit ist echt oberstes Gebot in meinem Königreich....durchs Schlafzimmerfenster hab ich dann gesehen, dass sie echt bei dem Vermieter geklingelt hat....gestern Abend und heute früh war dann auch geräumt...hihihi! Danke an die Schabracke...war dann ja doch für was gut...

Aber mal ehrlich?! Geht es noch?! Die Amerikaner sind ja eher gechillt was das Räumen angeht. Die Straßen sind pingelichst frei und immer direkt gräumt...aber die Gehwege?! Da lässt man es erst mal schneien und wenn dann keine Flocke mehr nachkommt, schiebt man den Schieber einmal grob durch...das war es...die wenigsten Streuen hier groß...nur, wenn es auf den Schnee regnet und sich Eisflächen  bilden...da rennt die Tante da rum und nervt die Leute, weil ihre Schuhe sich nicht gut fühlen...so gut müsste es mir mal gehen...also ich meine so gut, dass ich sonst keine Probleme mehr habe...und die Zeit...muss klasse sein, wenn man so viel Zeit hat...

Weißte, alles kein Thema...man kann mit mir über alles reden...aber der Ton macht die Musik...aber Spaß bei Seite...ehrlich gesagt fühlte ich mich kurz wie angefahren...kennt ihr das? Da steht man sportlich und einfach gekleidet da, weil es dem aktuellen Zweck (Spaziergang mit Hund) angemessen ist...da kommt eine aufgetakelte Alte daher und man fühlt sich für einen Moment ganz klein und schäbig...was Kleidung so ausmacht...da muss ich dran arbeiten...nächstens ziehe ich mal Jogginghosen zum Gassi gehen an...einfach so, um mein Selbstbewusstsein zu trainieren...lach...kam ich mir doch glatt kurz mal wie die Zofe vor und das im eigenen Königreich...pffff...zum Glück hab ich mich da noch gefangen...

Früher hätte mich so ein Vorfall den ganzen Tag beschäftigt...und aufgeregt...heute, wo ich Königin und keine Prinzessin mehr bin, lache ich (nach dem ersten Schock) drüber...da hatte der Held doch recht als er sagte, dass man mit zunehmendem Alter gelassener wird...er hat mir ja fünf Jahre voraus...hab das nie geglaubt...aber so langsam merke ich das auch...und ich bin echt froh drüber...

Da schaffe ich es doch echt ganz gut meine To Do's für dieses Jahr einzuhalten und zu beachten...give me five! Yeah!



Euch eine schöne restliche Woche...

...und dickes sorry an Nicole...irgendwie klappt das mit den kurzen Texten grad nicht so richtig...es passiert einfach zu viel hier...

Dicke Umärmelung und allerliebsten Gruß

Isa


Kommentare:

  1. Ja Du Mitte Dreißigerin, wieder mal kein kurzer Text.
    Aber einer zum Lachen...grins.
    Also liebe Isa, bei mir hat noch nie eine aufgetakelte Lady auf dem Grundstück gestanden und sich über den Schnee beschwert.
    Aber was nicht ist, kann ja noch kommen....Schnee wie Lady.
    Mach Dir keinen Kopf, bald bist Du weg aus diesem Haus und dann habt Ihr Eure Ruhe.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I'm sorry my dear...ich arbeite dran...aber die Amerikaner...naja...es gibt so viel zu berichten...drück Dich!

      Löschen
  2. Liebe Isa, irgendwie kommt mir das bekannt vor....lach....Auf dem Grundstück stand bei mir noch keine so aufgetakelte alte Frau aber im Laden wo ich arbeite....Ich kann dir manchmal Dinge erzählen, da denkst du an nichts schlimmes und dann steht Plötzlich so eine alte Furie vor dir und der Unterschied ist, dass ich dann nicht meine Krone aufsetzen kann sondern kuschen und freundlich bleiben muss...Es ist ja mein Job aber glaub mir innerlich...ohhhhh jäääää
    Also bei manchen denkt man wirklich das sind Außerirdische, wie sind die bis jetzt durchs Leben gekommen????lach
    Wann zieht ihr um?
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Annett,

      boahhhh, das glaub ich...ich würde durchdrehen, wenn ich das regelmäßig im Laden auf der Arbeit erleben müsste...da bewundere ich dich...das mit den außerirdischen Wesen auf unserem Planeten ist ein guter Ansatz...wie sonst will man das erklären...lach...wir ziehen zum 01.03. um...endlich...

      Drück Dich! Glg isa

      Löschen
  3. Ich liebe deine Geschichten! Immer her damit.....
    Du bist ja aber auch absolut klasse! es reicht jetzt, halten Sie bitte die Klappe! - Ne echt, die hat dir echt viel Zeit zum denken gegeben.... Daumen hoch! Und dann war auch noch geräumt nachher... ich lach mich kringelig
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Isa,
    du hst es so herrlich beschrieben.....ich sehe es Bildlich vor mir....
    Genau Richtig gemacht & jetzt abhaken....
    Bald ist alles vorbei....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Oh Gott liebe Isa,
    das war ja eine ganz schön heftige Situation. Ich weiß nicht, wie ich reagiert hätte. Wahrscheinlich hätte ich keinen Ton rausgebracht. Aber es gibt noch Hoffnung für mich, Mitte 30 habe ich dann im nächsten Jahr auch erreicht;) Es wird werden :P
    Ich wünsche dir was.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Hahaha das war voll amüsant geschrieben, aber ich hätte mich natürlich auch sehr geärgert über diesen Besuch, aber letztendlich ist alles ja gut geworden und geräumt worden ist auch. Bald wirst du in Tiny-House leben und es wird toll sein als Königin dort zu residieren.
    Alles Liebe von Tatjana, hab einen schönen Donnerstag

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Isa,
    oh, was für eine überaus charmante Person... ;-) Ich denk mir bei solchen Leuten immer, dass die sich selber ja am allermeisten zuleide werken. Stell Dir mal vor, wenn man so durchs Leben muss: Immer und überall nur das Schlechte sehen, sich dauernd aufregen und permanent rummotzen. Schlimm.
    Wir haben leider auch so einen Nachbarn. Eines schönen Tages stand der auf einmal mit in die Seite gestemmten Armen mitten in unserem Garten und hielt uns in herrschaftlichem Ton eine Ansprache, dass er das und das nicht mehr dulde. Mein Freund hat dann ganz cool reagiert und völlig gelassen gesagt: "Als erstes verschwindest du sofort von unserem Grundstück und setzt nie mehr einen Fuss darauf. Wenn du was zu sagen hast, kannst du es von der Strasse aus tun." Das hat der Nachbar dann getan, aber zugehört haben wir ihm nicht mehr. Seither ist das Verhältnis etwas unterkühlt. ;-) Macht aber gar nichts, solche Leute braucht kein Mensch.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und schicke ganz viele liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Isa.....ich hatte dieses Problem auch noch nicht....liegt vielleicht am fehlenden Schnee *g*
    Ich hätte die olle Tante aber auch stehen lassen.....das sind ihre Probleme und nicht meine....kostet unnötig Nerven :o)
    Amerika....ist nicht umsonst das Land der unbegrenzten Möglichkeiten *lach*

    Ich mach mir um dich keine Sorgen.....du wuppst souverän jedes Problem!!!

    Drücker und liebe Grüße!!!!!
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Manchmal weiss man gar nicht mehr, was man denken soll. In High heels im Schnee unterwegs? Das ist ja echt sehr eigenartig. Jetzt muss sich das Wetter auch noch danach richten und nicht wir uns nach dem Wetter...
    glg zu Dir,

    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. No snow in my surroundings...
    Wishing you a happy Valentine's Day!
    Olympia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Isa,
    was soll man davon halten?
    Manche Leute nehmen sich doch seeehhhrrr wichtig :-)
    Mit so einem Problem kann ich leider nicht dienen, so hoch lag hier der Schnee noch nicht.....
    Ich hoffe, Du hattest einen schönen Valentinstag.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Isa ,, ,yo espero que tengas un buen comienzo de semana
    Catiños

    AntwortenLöschen
  13. dedin Beitrag ist köstlich..
    der Anlass weniger..
    mir hat so eine junge Göre im Haus schon einen Herzinfarkt
    an den Hals gewünscht..
    Nachbarn gibts..
    muss man abhaken
    liee Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen