Donnerstag, 7. April 2016

Dies & Das aus den USA

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich sollte es hier heute total viele schöne Fotos geben, von unseren österlichen Ausflügen nach Kanada und in die Adirondack Mountains direkt vor unserer Haustür...aber leider war das Wetter so kotzig (sorry für diesen Ausdruck, aber es war halt einfach kotzig...), dass wir viele geplante Trips abgesagt bzw. verschoben haben. Die wenigen Fotos, die ich geschossen habe, sind einfach nur trüb und grau und ich möchte sie keinem zumuten! 

Mit meinem ebenfalls deutschen Kollegen Carsten und seiner liebe Frau Katia sind wir aber nach Kanada gefahren und haben eine deutsche Käserei (Fromagerie Fritz Kaiser in Noyan) und einen deutschen Metzger (Stefan Frick in LaColle) besucht...Es war wie Weihnachten mal wieder eine richtige deutsche Leberwurst zu essen...und der Käse war der Oberhammer...da es nur zwanzig Minuten entfernt ist, gibt es hier jetzt wohl regelmässig deutsche Wurst und leckersten Käse...da freue ich mich sehr...




Gestern hatten wir einen üblen Schneesturm und heute morgen war dann wieder alles weiß...da fängt man echt an sich wieder Gedanken um Weihnachtsgeschenke zu machen, wenn man aus dem Fenster schaut...ich liebe ja den Winter eigentlich, aber dieses Jahr war er sogar für mich echt zu lange...




Aus wetter-technischen Gründen also eine kleine Planänderung und ein anderes Thema für heute...und während ich so aus dem Nähkästchen plaudere für Euch, zeige ich einfach ein paar Bilderchen vom tiny Lake-Haus und was sich dort inzwischen so getan hat...Der wunderbare Spiegel von Brian und Kari (ein Geschenk, dass die beiden uns zur Einweihnungsparty für das Lake-Haus mitbrachten) hat seinen Platz über dem Sofa bezogen...






Immer wieder schreiben mir besonders liebe Leserlein und fragen nach, wie es mir in den USA denn so gefällt und was ich so erlebe und mag oder eben auch nicht mag...und ich möchte das zum Anlass zu nehmen, mal ein wenig zu berichten...

Inzwischen sind wir ja im sechsten Monat hier und das anfängliche Abendheuer-Feeling hat merklich nachgelassen - man ist im Alltag angekommen, hat sowas wie Routine und weiß auch, wo man hingehen muss, wenn man etwas will! Anfangs habe ich mich gefühlt, als würde ich nochmal neu erwachsen werden...alles war fremd und anders und neu...

Ich erlebe hier wirklich viele Dinge und ich bin sehr sehr froh, dass der Held und ich gaaanz viel Humor haben...

Da fällt mir direkt auch eine nette Anekdote vom gestrigen Tage dazu ein...Ich habe ja inzwischen angefangen zu arbeiten...hier ist es ja üblich, dass man wöchentlich einen Scheck bekommt...finde ich  suuuper, denn dann ist nicht am Ende vom Geld noch so viel Monat übrig und der Nachschub kommt immer schnell bei...

Bin dann also nach meiner ersten Arbeitswoche gaaanz stolz mit meinem ersten Gehaltsscheck zur Bank geflitzt...ist schon was besonderes gewesen...meine ersten eigenen verdienten Dollar! Wow, lach...!!! 

Ich habe der Dame am Schalter mit feierlichem Gesichtsausdruck meinen ersten Scheck überreicht...ebenso tat ich es nach der zweiten und der dritten Arbeitswoche...nach etwa drei Monaten ohne Arbeit, hatte ich also endlich wieder ein eigenes Konto und eigenes Geld...ahhhhh...wie schööön! Wie daheim in good old Germany...

Ob Ihr es glaubt oder nicht, aber mir war mein eigenes Konto immer heilig...Ehe und Zugewinngemeinschaft hin oder her... Unabhängigkeit ist für mich das allerwichtigste...und obwohl mein Held wirklich sehr großzügig ist und ich immer alles kriege was ich brauche und mir wünsche (was ich nicht ausnutze...oder nur manchmal...ganz selten...vielleicht), war es schrecklich für mich "out of work" und "out of own money" zu sein für die Zeit, in der ich auf meine Arbeitsgenehmigung warten musste...so...ich also freudigst beim Einkaufen mit der eigenen Karte gezahlt...fast wie Mr. Bean...lach...wenn er immer alles so rumzeigt, und schaut, dass ihn auch ja jeder sieht, kennt ihr das?! Nein Spaß...aber war ein tolles Gefühl wieder vom eigenen Geld zu bezahlen!

Und DANN! Jetzt kommt es wieder...schaut der Held gestern mal nach Wochen nach, was das Online-Banking so sagt! Wir gehen die Posten ganz relaxt zusammen durch...Er so "Hääää???!!! Was ist denn das für ein Betrag im Eingang? Und der hier? Und der hier? Und wann war ich denn bitte bei TJ Maxx, Home Goods und Michaels Art shoppen?" Wir blicken uns ratlos an...prüfen dann genauer und er fängt an zu lachen..."Schatz das ist aber nett, dass Du Dein Gehalt auf mein Konto einzahlen lässt, wäre doch nicht nötig gewesen, ich komme auch so gut zurecht" ...ich so "WHAT THE FUCK????" Nochmal alles gegen gecheckt...Tatsache! Meine Einnahmen auf seinem Konto...meine Ausgaben aber (zum Glück) auch!   

Wir haben von der Bank damals zwei Konten eingerichtet bekommen, so dachten wir...Jaaa, weil wir das so wollten und beauftragt haben...Eins auf meinen Namen, eins auf den Namen des Helden...gegenseitige und vollumfängliche Bankvollmacht eingerichtet für Notfälle usw., zwei EC-Karten gekriegt und zwei Log-in-Zugänge fürs Online-Banking mit zwei geheimen und unterschiedlichen Codes (war eine Flut von Briefen kann ich Euch sagen...Bankgeheimniss usw) ...Lustig ist jetzt halt, dass ich das gleiche sehe wie der Held, wenn ich mich da so gaaanz geheim mit meinem Code einlogge...irgendwas muss da gewaltig schief gegangen sein und jetzt haben wir einen einzigen Account auf den die lustigen Frauen hinterm Bank-Schalter alles einzahlen, was wir da so abliefern und auf den beide EC-Karten zugreifen...ich war stinkig...der Held fing an zu Lachen und meinte ironisch "ist ja kein Thema mein allerliebster Schatz, dann schreibe ich Dir einfach einen Scheck aus mit der Summe aller Gehälter und abzüglich Deiner Einkäufe..."...er prustet los und ich musste auch lachen! Da will ich mal sehen, wie die da am Schalter schauen, wenn ich mit einem Scheck ankomme von meinem Konto und ihn dann auf mein Konto einzahlen will! 

Wir haben uns kaputt gelacht...der Held hat sich vor zwei Wochen so eine Hightech-Taschenlampe im Internet bestellt...ich kam ins grübeln "ich weiß jetzt gar nicht genau, ob ich die für Dich von meinem Gehalt auf Deinem Konto bezahlt habe...find ich jetzt unmöglich...womöglich ist die dann ja jetzt gar nicht Dir, sondern mir...was soll ich denn mit dem Ding...brauch ich gar nicht..." ...natürlich alles nur Spaß...wir würden sowas nie untereinander aufrechnen...aber die Situation war so lustig...wir haben beschlossen, dann eben jetzt für die Zeit des USA-Aufenthaltes (O-Ton Held "wie ein richtiges Ehepaar") gemeinsame Kasse zu machen...Ich weiß nicht, wo es endet, wenn ich das reklamiere auf der Bank...wahrscheinlich sind die Angestellten da irgendwie mit Hausmeister Ed verwandt oder verschwägert (wer die Geschichten über Hausmeister Ed noch nicht kennt, muss ein paar Posts zurückblättern...sehr unterhaltsam)...und am Ende haben wir gar keinen Account mehr...habe da jetzt ein bissl Angst vor den Menschen auf der Bank!  :))) 



Tja und wer mich fragt, was ich an den USA nicht mag...das chaotische und unorganisierte Treiben hier...was ich da schon alles erlebt habe, würde ein Buch füllen...vielleicht lasse ich mal alle Emails in die Heimat binden am Ende der Zeit und vermarkte das... 



Viele Dinge sind auch so abgedreht und fremd...da fällt mir noch was lustiges ein...wenn hier ein Haus zu verkaufen ist, stehen immer bunte kleine Schilder der jeweiligen Immobilienfirma in den Gärten vor den Häusern...manchmal nur mit dem Namen der Firma, manchmal mit Adresse und Telefonnummer...während der Haussuche haben wir ein Haus gesehen, dass uns total gut gefiel...in großen Lettern stand BERNIE auf dem Schild davor...es war hellblau und die Schrift war rot und wir haben im vorbeifahren ein Foto davon geschossen...also vom Schild und vom Haus...so und jetzt wird es echt peinlich für uns, aaaber wer Humor hat, kann auch über sich selbst lachen...

Wir sind heimgerast, haben sofort eine Suchmaschine aufgemacht und "Bernie Immobilien Plattsburgh" eingetippt...nichts gefunden...verzweifelt an den Suchbegriffen geschraubt...nix...Irgendwann fängt der Held an zu lachen, klickt auf die Fotos zu den Suchbegriffen und schiebt mir das ipad rüber...es stellte sich raus, dass das Haus nicht zu verkaufen war und das Schild nur drauf hinwies, dass der Eigentümer ein Bernie-Sanders-Sympathisant war und ihn wählen würde...tja...woher soll man es wissen?! In Deutschland stellt sich keine Sau ein Schild in den Garten mit Angela's Namen drauf, oder?! Und jetzt ist das ein Running-Gag zwischen dem Helden und mir...immer, wenn wir etwas nicht wissen, sagt der eine zum anderen "g..gle doch mal Bernie Sanders Immobilien" :)))




Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass die Unterschiede zwischen Deutschen und Amerikanern in manchen Sachen so krass und groß sind...manchmal finde ich es gut, manchmal schlecht...alles in allem kann ich aber nach knapp einem halben Jahr sagen, dass ich ganz gerne hier bin und mich recht wohl fühle...

Die Uhren ticken hier einfach anders und wenn man damit umgehen kann, ist es echt recht nett hier...in jedem Fall liebe ich die Wahnsinns-Natur um mich herum...

 So freue ich mich jeden Abend auf die Rehe, die sich hinter dem Haus aus dem Feld versammeln...immer kurz vor Sonnenuntergang...






Oder ich erfreue mich an den Besuchen dieser kleinen Kerle...sie springen hier überall ums Haus herum...




  

Manche Dinge probiere ich einfach NICHT aus...so kaufe ich zum Beispiel einfach keinen "Sprühkäse" ...sieht aus, wie die Sprühsahnedosen in Deutschland...ist halt nur Käse drin...finde ich eklig...muss doch pure Chemie sein oder wie kriegt man Käse sonst dazu, sich sprühen zu lassen...Habe neulich einen Mitarbeiter in der Firma des Helden gesehen, der sich das (zum Lunch in der Mittagspause) auf seine Chips gesprüht hat...da schüttelt es mich...andere Sachen liebe ich aber...zum Beispiel die "Ghost Pepper Fries" von Wendy's (eine Burgerbutze)....das sind Pommes mit Käse überbacken, einer scharfen Soße und frischen Peperoni drüber...muahhhhaaahhhhaaaaa....i love it...und da sind mir auch die 2000 (oder mehr) Kalorien totaaal egal!  



Tja, dass war es dann für heute aus Isa's Nähkästchen...ich hoffe, das Wetter bessert sich jetzt bald...dann holen wir unsere Ausflüge nach und ich kann hier endlich die versprochenen Fotos zeigen...

In jedem Fall freue ich mich über Euer ehrliches Interesse an unserem USA-Life...lieben Dank dafür! 



Liebsten Gru
ß

Isa

Kommentare:

  1. unglaublich..............Käse aus der Sprühdose. Das ist ja schlimmer als Wein aus dem Tetrapack.
    Und das mit den Konten und eigenem Geld, das kann ich so gut nachvollziehen. Ich hab auch ein blödes Gefühl, wenn ich mal ( wirklich ehrlich) meine Geldbörse vergessen hab und den Helden bitten muss, zu bezahlen (was er vermutlich ohnehin und freiwillig gemacht hätte) oder ihn bitten, mal nen 50er Zuhause zu lassen, weil ich vergessen hab, auf die Bank zu gehen. Alles bei uns null Thema, trotzdem fühle ich mich blöd dabei. Fast schon wie ein Schmarotzer.
    Na, wenn innerhalb Deutschlands schon manche Uhr anders tickt, dann muss es ja teilweise wirklcih ein Kulturschock für Euch sein. Und ja, ich habe den Post von Ed dem Hausmeister damals sehr genossen!
    Ich freue mich über jeden Deiner Posts wie auf die Tageszeitung (die wir nicht (mehr) haben). Da lasse ich sogar den Helden für warten, wenn er nach Hause kommt (wie jetzt gerade).
    Hab trotzdem ekeligem Wetter eine schöne Zeit, Jacqui (mit einem dicken Drücker!)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isa,
    wenn ich bei dir die Eiszapfen sehe, schüttelt es mich. Wir hatten es bis zum Wochenanfang 26 Grad warm . Jetzt regnet es und die Bäume haben ein zart-grünes Kleid bekommen.
    Wirst sehen, die trüben Tage sind bald vorbei und mit der Temperatur gehts bergauf.
    Ich finde es toll, dass du die Möglichkeit hattest, deutsche Köstlichkeiten zu bekommen. Möchte auch keinen Sprühkäse probieren...:(
    Wöchentlich den Lohn ausbezahlt zubekommen, finde ich gar nicht schlecht. So gibt es keine Wartereien bis zum Monatsende, bis das Gehalt eintrifft und das Konto wieder ausgeglichen wird. Solange es eintrifft..
    Du erzählst so unterhaltsam deine kleinen Erlebnisse und ich kann mir euer Erstaunen so richig gut vorstellen, als alles anders lief als vorgesehen.
    Wünsche dir weiterhin spannende und schöne Momente mit deinem Helden in Amerika.
    Herzliche Grüße aus Salzburg,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Trotz schlechtem Wetter wünsche ich eine schöne Zeit, toller Blog, liabe Grüße aus dem Waldviertel in Österreich

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Isa,
    es ist immer wieder schön von Dir zu hören und zu lesen.
    Wie sagt man so schön: " Anderes Land - andere Sitten!"
    Dein Anekdoten bringen mich zum Schmunzeln. Die USA - Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
    Was haben wir da für Vorstellungen.....und bei Deinen Erzählungen ist man oft auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
    Ich finde es toll, dass Du nun auch "deutsche" Dinge kaufen kannst.
    Von den Eltern meiner Tante, die vor Jahren nach Florida ausgewandert sind, bekam ich immer von dem "schreckliche schwabbeligen Weißbrot" erzählt. Die sehnten sich nach einem richtigen Vollkornbrot.

    Nun wünsche ich Dir und Deinem Helden besseres Wetter, damit die geplanten Ausflüge bald stattfinden können und wir tolle Bilder aus der Ferne zu sehen bekommen.

    Alles Liebe sendet Dir

    Monika



    AntwortenLöschen
  5. Yeah, Isa´s Nähkästchen <3 Ist schon wieder so viel Zeit vergangen? Wahnsinn. Jedenfalls bin ich gespannt auf deinen nächsten Bericht. Ich lese hier so gerne, aber das habe ich schon bestimmt zig mal erwähnt ;)
    Liebe Grüße zu dir rüber
    Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Isa,
    ja das mit dem Hausmeister war schon cool aber das mit dem Schild finde ich jetzt mal noch einen oben drauf....Ich musste so lachen....Könnte aber auch ich und mein Schatzi sein:))))
    Ja andere Länder andere Sitten aber ich denke das Schöne überwiegt, ich bin schon von deinen Erzählungen begeistert dann noch die überragende wundervolle Natur dazu....schwerm...
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön deine Nähkasterl-Plauderei, sehr schöne Fotos und ich freu mich auch dich kurz und wenn auch nicht ganz, mal sehen zu können, schade, dass ihr wettertechnisch bedingt umdenken musstet und nicht so viel unternehmen konntet wie geplant, oh je jetzt will ich auch keinen Schnee mehr.
    Tolle Erlebnisse ich musste mehrfach lachen.
    Liebe Grüße vom Reserl die sich immer auf sehr auf einen Post von dir freut

    AntwortenLöschen
  8. Also ich denke Mr. Beam wäre wohl neidisch über deinen Gesichtsausdruck gewesen , als Du erfahren hast das es doch alles auf einem Konto ist. Kicher..................kann aber deinen Stolz und die Unabhängigkeit gut verstehen.Mr.Ed gibt bestimmt Seminare löl
    Wichtig ist das Du doch wie ich sehe alles mit einem Klassen Humor nimmst. Bleib so wie Du bist und lass Dich nicht von den Amis verbiegen und ähhhhhhhhh Sprühkäse iiiiiiiiigggggggitttt

    AntwortenLöschen