Donnerstag, 21. April 2016

Entspanntes Leben

Hallo Ihr Lieben, 

ich war die letzten Tage kaum ohne Kamera um den Hals anzutreffen...ich bin echt die ganze Zeit am Fotografieren. Oft gehe ich nach der Arbeit erstmal die paar Schritte runter zum See und sitze einfach nur da und schaue mich um...und/oder der Held sieht mich durchs Haus rennen, weil ich an irgendeinem Fenster wieder etwas entdeckt habe, was ich unbedingt ablichten muss..

Mir geht es richtig gut und ich weiss wirklich nicht, wann ich das das letzte Mal in Deutschland behaupten konnte von mir...Hier ist nicht alles perfekt...aber ich bin tief zufrieden und froh...irgendwie...kann das nicht so richtig in Worte fassen...seit wir hier auf Cumberland Head in unserem tiny Haus wohnen ist irgendwie alles gut...das ist eine wunderbare Sache, dass kann ich Euch sagen.

Auch unsere kleine Lotte liebt es hier zu leben...so viel gibt es zu erschnuppern und zu sehen...sie ist so viel ausgeglichener als in Deutschland und es gibt richtig kuschelige und relaxte Momente mit ihr...der kleine Wirbelwind kommt zwischendurch doch glatt zur Ruhe...











 

Derzeit scheint so wunderbar die Sonne und es ist angenehm mild. Ich kann gar nicht fassen, wie friedlich das hier ist...und ich kann mich gar nicht satt sehen am See und den Tieren...Es ist, als ob man dauerhaft im Urlaub ist...quasi jeden Mittag ein Kurzurlaub vom Alltag. Das ist purer Luxus...ich vergesse sogar das Deko-Shoppen und alles drumherum und sitze einfach nur da und schaue durch die Gegend und knipse Bilder...

"Life is better at the Lake"...an diesem Satz, der mir hier immer auf Holzschildern in den Shops begegnet ist echt was dran. Das ganze Leben hier ist entspannter...ich kann das nicht beschreiben. 

Heute zeige ich Euch erstmal noch ein paar scharfe Aufnahmen von meinen Squirrels...ich liebe die kleinen Kerle und hab so eine Freude an ihren Besuchen in meinem Garten...

Am Sonntagmorgen war ich schon um sechs Uhr morgens wach...total genervt bin ich ins Bad geschlendet...Sonntag und dann so zeitig wach...geht gaaar nicht und ich hab meine innere Uhr verflucht...Dann schaue ich aus dem Badefenster und wie durch Zauberei ist alle schlechte Laune verflogen und mein Herz geht auf...Auf dem Feld hinterm Haus grasen Rehe und an meinem Baum hinterm Haus sitzen gleich vier von den kleinen niedlichen Kerlchen...Da bin ich wie der Blitz und im Schlafanzug in den Garten gerast und hab wild um mich geknipst...

Da kann ich mich nicht satt dran sehen...wie er da so steht der kleine Schatz!







Das hier ist mein absolutes Lieblingsbild...ich glaube das lasse ich drucken und rahmen!






 Am Wochenenende habe ich die Fenster der Garage gereinigt...Beim Dekoladen in de City gab es diese tollen shabby Seesterne...da konnte ich nicht dran vorbeigehen...










Heute Abend war ich kurz vor Sonnenuntergang nochmal am See, um das gute Licht zu nutzen und die Abendstimmung einzufangen. Durch das milde Wetter und den lauen Wind ist der See glatt wie ein Spiegel und weil es klar ist, sieht man die Berge nun auch im Hintergrund...









Erste Wildblumen gibt es am Seeufer auch schon zu sehen...



 An jedem Baum sind erste und zarte Knospen zu sehen...Hello Spring!!!








Heute waren sogar meine sonst so lauten Freunde still und friedlich...










Manchmal ist man auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort und macht Aufnahmen wie diese hier...Herr und Frau Ente tauchen Seite an Seite...



Solche ruhigen Momente geben mir auch die Muse an den Einstellungen meiner Kamera zu spielen und Neues auszuprobieren...dabei entstehen Aufnahmen wie diese...




 Mit normaler Einstellung sieht es dann wieder so aus...



Tja und mit einem letzten Blick auf den wunderbaren Lake Champlain verabschiede ich mich und springe auf mein Sofa...






Habt es fein und kriegt die restlichen Tage dieser Woche noch gut rum! Ich werde mir ein Gartenbeet anlegen in den kommenden Tagen und das gute Wetter nutzen, um die Aussenanlage ein bissl zu gestalten! Im kommenden Post hagelt es dann wieder Dekorationsfotos...




Lieben Gruss

Isa

Samstag, 16. April 2016

Natur PUR :)

Hallo Ihr Lieben, 

ohne viele Worte gibt es hier heute und auf die SCHNELLE ein paar Fotos, die ich in den letzten beiden Tagen hier ums Haus herum geknipst habe. 

Endlich ist auch hier tolles Wetter angekommen! Sonne satt von morgens bis abends...ich freue mich total! 

Dieses wunderbare Foto ist gestern bei einem Spaziergang mit Lotte entlang des Lake Champlain entstanden...Glitzerndes Wasser, Sonnenstrahlen...blaue Farbe satt...geht es besser?




Ebenfalls gestern habe ich ganz lieben Besuch im Garten hinter dem Haus gehabt...Ich freue mir ja immer ein Loch nach dem anderen in den Bauch, wenn ich all die Tierchen sehe...das ist so friedlich und idyllisch hier...







 Im Baumarkt habe ich diesen niedlichen Birdfeeder entdeckt...ganz im amerikanischen Veranda-Schaukel-Stil...ich war direkt total verliebt und musste ihn haben...





 Er hing noch keine drei Minuten, da war er auch schon gut besucht...eine bunte Vogelschar...und heute morgen habe ich dann diese komische Vogelart entdeckt...weiss jemand von Euch, wie diese Vogelart heisst? :)))



Sitzt das kleine freche Dingelchen doch da und frisst der Vogelschar emsig alles bis auf's letzte Korn weg...ich musste so lachen...

Leider ist das Foto etwas unscharf...habe ich vom Badezimmerfenster aus fotografiert...die springen schon beim kleinsten Laut oder der winzigsten Bewegung weg...daher war Vorsicht geboten und ich musste die unscharfe Aufnahme in Kauf nehmen, um Euch das zu zeigen!

Unsere kleine Lotte geniesst das Leben auf Cumberland Head ungemein wie man sieht...chillen in der Sonne...ahhhhh...was gibt es besseres als Sonnenschein, Seeblick und Zeit...



 Wer will bei diesem Bild nicht lieber Hund sein???


Ja Ihr Lieben und ob Ihr es glaubt oder nicht...zwei Deko-Bilder schicke ich Euch auch noch auf die andere Seite...


Ich habe die Tage direkt meinen Etsy-Gutschein von Beate und Patricia auf den Kopp gekloppt! 

Diese wunderbare alte Schaufel mit der traumhaften Patina ist es geworden...Das Schneckenhaus auf dem Foto habe ich gestern am Strand gefunden!



 ...und diese traumhaften alten victorianischen Stiefel musste ich auch haben! Auch sie haben eine wunderbare Patina...



Ich bin ganz verliebt!!!


 
Noch einmal einen ganz lieben Dank an Beate und Patricia! 

...und gleich nochmal "ob Ihr es glaubt oder nicht"...das war es schon! Heute ohne lange witzige der emotionale Texte...einfach kurz und knackig!

Lieben Gruss und ein tolles Wochenende!

Isa  

 




Sonntag, 10. April 2016

Es sind die kleinen Dinge im Leben...

Hallo Ihr Lieben,

Ich freue mich, dass mein letzter Post euch so erheitert hat! 

:))) 

Heute kann ich nicht mit witzigen Story's dienen, 
dafür aber mit Emotionalem...

Und da kommt dann die Überschrift zu diesem Post ins Spiel...Es waren viele kleine Dinge, die meinen ersten Geburtstag in der Ferne zu einem wunderbaren und großen Ganzen werden ließen...hihihi..."mein erster Geburtstag in der Ferne" klingt ja so viel besser als "mein 34. Geburtstag"...34....man ey, das ist quasi Mitte 30...HiiiLFeee...

Dieser Post wird alles andere als shabby und weiß...er wird bunt...so bunt wie mein Geburtstag gestern war...



Ich sah diesem Tag mit gemischten Gefühlen entgegen...ist schon komisch, dass erste Mal nicht im Kreise seiner Lieben zu feiern und einen Abend vorher kullerten auch ein paar Tränchen, als ich dem Helden erklärte, dass mir zum Beispiel Mama's Kuchen fehlen werden und ihre dicke Umarmung und der Geburtstagsschmatzer und die Blumen, die mein Papa mir jedes Jahr schenkt...Kleinigkeiten, von denen die beiden wahrscheinlich bis jetzt gar nicht wussten, wie sehr sie meine Geburtstage immer ausmachten...ich finde nämlich, dass das schönste Geschenk von allen ist, wenn sich jemand ZEIT für Dich nimmt...alles Geld der Welt und jedes noch so teure Geschenk ersetzen niemals die Freude, die es mir macht, wenn ich sehe, dass sich jemand Mühe gibt und sich Zeit für mich nimmt...und gerade meine Mama ist und war da immer ganz GROß drin...Dinge, wie ein selbst und mit Liebe gebackener Kuchen, ein schön und mit Liebe verpacktes Geschenk (egal was drin ist), eine handgeschriebene Karte oder ein Brief...oder Zeit, um gemeinsam den Geburtstag zu feiern und zu plaudern...unbezahlbar und Balsam für die Seele...doch dieses Jahr war ich weit weg und überm großen Teich und alle meine Lieben so weit weg...

"Was sollte das bloß geben?!", dachte ich am Donnerstag noch...Ich zeig es Euch und es wird der wohl bunteste Post, den es hier je gab!

Mein Tag begann mit einem Muffin bei Kerzenschein...klingt romantisch und nett, gell?! (Ich erwähne hier jetzt aber nicht, dass es ein Muffin war, den der Held einen Abend zu vor auf dem Nachhauseweg noch schnell an der Tanke gekauft hatte) (und ich erwähne auch nicht, dass ich am Kotzen war, weil er die Kerze, die aus meiner Deko entwendet hatte, mit Wachs auf den Teller gepappt hatte und mir klar war, wie lange ich brauchen würde, um das wieder abzukratzen) (und ich erwähne auch nicht, dass das zunächst alles war, was er hatte für mich)...(den Anschiss, den er deshalb gekriegt hat, jaaa, den erwähne ich auch einfach nicht)...(ein Muffin von der TANKE...Hallo?!...)

0 Punkte für den Helden :)))




Frisch geduscht, adrett gekleidet (vom Gasstation-Muffin gesättigt) und etwas geknickt (wegen dem Gasstation-Muffin) bin ich dann ins Büro gefahren...

Dort angekommen erkannte ich meinen Arbeitsplatz kaum wieder...Luftballons, Girlanden und Glitter soweit das Auge reichte...



Da kommste Dir wie eine Prinzessin vor...ach was, wie eine Queen! Hahaha...da muss ich grad an meine Liebe Ute denken....Dicker Kuss, Ute!










Ich war total gerührt...zum einen, weil sich Kollegen, die ich nicht mal vier Wochen kenne, so viel Mühe für mich geben, zum anderen über die Worte, die mich von diesen eigentlich noch Fremden erreichten..."wir haben gedacht, dass ist ja Dein erster Geburtstag in den USA" und "wir haben gestern mal Dein facebook-Profil gestalkt, damit wir wissen was wir Dir am besten schenken können" ...wie lieb ist das denn? Anscheinend sagt mein facebook-Profil mehr über mich aus als ich dachte, denn die Geschenke waren so klasse...



...es gab einen Gutschein von meiner liebsten Burgerbutze, damit ich mir wieder die leckeren GhostPepper Fries kaufen kann, einen Schal, weil ich die auf den meisten Fotos und im Büro immer trage, einen Selfie-Stick fürs Handy, weil ich berichtete, dass meine Eltern im August zum urlauben kommen und mit dem Hintergedanken, dass wir dann wunderbare Fotos zusammen machen können (ohne, dass man nur Nasen sieht, wie so oft bei Selfies), eine Vogelfutterstation und ein Beutel Vogelfutter, weil ich immer so von der Natur um mich herum schwärme...




...und es gab jede Menge amerikanische Leckerein, die ich testen musste (Root Beer mit Vanilleeis, fake-cheese usw.)...heute hab ich ein bissl Bauchweh...schnief und lach...





Mein Kollege Carsten (ebenfalls bzw. ursprünglich aus Deutschland) hat mir sogar einen deutschen Käsekuchen gebacken, damit ich kein Heimweh bekomme...wie lieb ist das denn bitte?! ...und der war leeecker, sag ich Euch...



Boahhhh, hab ich mich gefreut!!!...Ich war die ganze Zeit am Lächeln...ich fand es so toll und unglaublich, dass die (von Deutschen ja oft als sooo oberflächlich bezeichneten) Amerikaner sich so viel Mühe gaben für mich! 

100 Punkte für meine Kollegen Courtney, Rebecca, Carsten, Sheila, Rita, Erin and Meg!!!

Rebecca war dann auch so nett mir zu sagen, dass ihr Held auch so ein romantischer Charmeur ist, wie meiner...Zum ersten Muttertag gab es nichts für sie...was ja noch viel schlimmer ist als ein Tanken-Muffin (auf dem ich hier wirklich nicht rummreiten will, lach) und auf Nachfrage meinte ihr Held dann auch noch "wieso auch, Du bist ja nicht meine Mutter"...UPS...geteiltes Leid ist halbes Leid und ihr Satz "i can feel your pain" war Balsam für meine geschundene Tanke-Muffin-Seele !! Danke Becky! 

:)))

Am Mittag habe ich dann die vielen lieben Päckchen aus Deutschland aufgepackt...da war eins von meiner Freundin Nadine...so lieb verpackt und mit einer so lieben Karte...und offensichtlich liest sie hier fleißig mit, denn die beiden Füchse sind ja absolut passend zum Thema Wald für den oberen Stock im Haus...Besonders süß auch das kleine Präsent von Vanessa, ihrer kleinen Tochter...




Bei diesen Worten (Ihr ahnt es schon) musste auch wieder flennen...Danke Nadinchen! Ich lieb Dir!




...und ein Päckchen voller wunderbarer Kleinigkeiten, die die Seele erfeuen, erreichte mich von meiner ehemaligen Nachbarin Reni (nein, so ein Quatsch, sie ist viiiel, viel, viiiiel viel mehr als nur eine ehemalige Nachbarin, sie ist eine absolut tolle Frau und eine wunderbare Freundin)....und sie hat sich wieder mal so viel Zeit für mich genommen und unter anderem dieses mega schöne Türschild gebrannt...uuund auch sie hat mir so viele liebe Worte geschrieben (ratet Mal...jaaaa, die mich zum Flennen brachten...lach)




 
Einen wunderschönen Vogelkäfig (den ich in einem der kommenden Posts fertig dekoriert zeigen werde) und eine total süße Eule (namens Gerda) gab es von meiner Freundin Hanne und ihrem Mann Edwin...ebenso waren tonnenweise Süßigkeiten und deutsche Leckerlichkeiten im Paket....wow...auch hier viele liebe Worte in der blumigen Geburtstagskarte...





Ein Päckchen war von meiner Cousine Yvonne, meinem Patenkind Hanna (knapp 2 Jahre alt) und ihrer Schwester Elena (6 Jahre alt)...besonders gefreut habe ich mich über die tolle und selbstgebastelte Karte, den handgeschriebenen und langen Brief und den Handabdruck von klein-Hanni...




Ich finde es so niedlich...das kriegt einen Ehrenplatz und wird gerahmt...Hanna ist ja die Liebe meines Lebens...ich weiss nicht, ob ich das jemals erwähnt habe hier...Sie ist so ein goldiger kleiner Schatz und ich bin so stolz ihre "Gotti" sein zu dürfen!












Dazu gab es noch ein Video...Elena und Yvonne sangen "Happy Birthday" (Elena in den höchsten Tönen...so süß)  während Luftballons mit Geburtstagsgrüßen geschwenkt wurden...das Ganze wurde mit Glöckchen und einer Rassel begleitet...die lieben Worte nach dem Singen aber...boahhhh....da sagt die kleine Elena doch "und wir wünschen Dir, dass Du immer glücklich lebst"...wie süüüüß ist das denn bitte?! Da kullerten mir echt mega-Tränchen vor Rührung...kann man jemandem etwas schöneres schenken?! ...ich glaube nicht...Lieben Dank an mein Cousinchen Yvonne! Du bist der HAMMER!!!

Es gab eine wunderbare Überraschung und liebe Worte von meinen lieben Freundinnen Patricia und Beate...die beiden verrückten Schnecken, schickten mir über Etsy viele Grüße und einen Gutschein...Fotos hierzu dann, wenn ich geshoppt habe! :)))

Dann habe ich mit meiner Mam und meinem Dad geskypt und die vielen anderen Grüße via Email, whatsapp, SMS und facebook gelesen...alles hier zu erwähnen, würde jetzt den Rahmen sprengen und so komme ich zum letzten Teil meines Geburtstages...dem Dinner am Abend...

Wir waren mit Brian und Kari, Rita und Jeremy und Carsten und seiner Frau Katia im LivingGood's in Peru essen...eine Brauerei mit Restaurant und Pub! Ich kann gar nicht sagen, wie viel ich gelacht habe...es ist einfach wunderbar nach einem halben Jahr in einem fremden Land zu sitzen und mit Freunden zu feiern, als würde man sich ewig kennen! Überhaupt so tolle Freunde zu finden, mit denen man sich direkt so verbunden fühlt und mit denen man so viel Lachen kann...

Die Location und das Essen waren der Hammer und nachdem Jeremy den Angestellten gesteckt hatte, dass wir meinen Geburtstag feiern gab es ein Ständchen vom ganzen LivingGood's-Team, in das alle anderen im Restaurant einstimmten...OH my God...dazu wurde ein hammermäßiger Chocolate-Cream-Cake (2000 Kalorien oder so) mit Kerze gereicht... Ich war ganz baff...dabei ist dann auch dieses Foto entstanden...ich glaube man sieht, wie happy und gerührt ich war...




Diese wunderschönen Blumen erreichten mich als Gruß von der Tochter von Brian und Kari...der lieben Victoria...hab ich mich voll drüber gefreut...




Traumhafte Farbe, oder???!!!



Und der Tag endete dann mit den schönsten Worten, die ich seit langem gehört habe...Kari und Brian überreichten mir zum Abschied noch ein kleines Päckchen...ich habe es dann daheim aufgemacht und sah das hier...




Ich wieder zutiefst gerührt und am Flennen (man wird rührselig, wenn man so weit weg von daheim ist, ich sag es Euch) und schreib ihr, wie wunderschön ich es finde und das sie genau meinen Geschmack getroffen hat und Kari antwortet 

"it made me think of you" 

...wie lieb ist das denn???!!!...Wenn Freunde bei so schönen Sachen an einen denken, dann hat man wohl alles richtig gemacht, oder?! Das soll jetzt gar nicht arrogant klingen...aber wenn man in einem fremden Land ist und anfänglich mit der Sprache unsicher ist und auf Menschen einer anderen Mentalität trifft und so akzeptiert und gemocht wird, dann ist das doch wunderbar und macht Mut für die kommende Zeit hier...und es ist wunderbar zu sehen, wie eng diese Freundschaften schon nach so kurzer Zeit geworden sind...

Tja und vom Tanken-Muffin-Mann gab es dann auch noch eine fette Entschuldigung und einen Gutschein vom Lieblings-Antikshop hier...er hat extra eher Feierbend gemacht, um das vor dem Abendessen noch zu besorgen...Was soll ich sagen: Ende gut, alles gut!!! 

Es war ein unbeschreiblich bunter Tag und ich werde diesen ersten Geburtstag in Amerika niemals vergessen...Ich empfand den Tag wirklich als bunt...diese Empfindung hatte ich noch an keinem Geburtstag und sie ist unbeschreiblich und wunderbar...ein ganz besonderer und emotionaler Tag! 

...uuund um die Vogelfutterstation wuselt es heute auch schon munter...ist das nicht schön?!...



Lieben Gruß

Isa